SCHNETZLER METALLBAU AG
Schützenmattstrasse 10
5080 Laufenburg
Tel. 062 869 80 40
Fax 062 869 80 49
Email: info@schnetzler.ch
Zert. SQS ISO 9001:2015
Zert. SN EN 1090
» Firma
   › Geschichte
   › Leitbild
   › Ausbildung
   › Anfahrt
   › Stellen
   › Zertifikate
   › Merkblätter
   › News / Presse
   › Haftungsausschluss
» Produkte
» Links
» Engagement
» Kontakt

Firmengeschichte

Erfolgreiche Firmen-Entwicklung seit 1930
Die Gründung der Firma Schnetzler durch Herrn Josef Schnetzler-Müller, den Urgrossvater der heutigen Generation, geht auf das Jahr 1930 zurück. Mit der Übernahme durch Herrn Josef Schnetzler-Gamp im Jahr 1965 wurde der Betrieb stetig weiterentwickelt und zählt heute zu einer der bedeutendsten Metallbaufirmen der Region. Zwischen 1987 und 2017 stand das Unternehmen in dritter Generation unter der Leitung der Brüder Josef und Roland Schnetzler. Aus der ehemaligen Schmitte wuchs eine leistungsfähige Firma mit rund 20 Mitarbeitern. Die treue Kundschaft wird seit 2017 von der vierten Familiengeneration von Roman Schnetzler bedient.
Unser Produktionsprogramm umfasst einerseits alle konventionellen Schlosserarbeiten. Andererseits sind wir Spezialisten für Fenster-, Türen- und Fassadenbau in moderner Systemtechnik. Eine weitere Spezialität sind unsere attraktiven Wintergarten-Konstruktionen. Es ist selbstverständlich, dass neue technische Entwicklungen dabei laufend in die Fabrikation miteinbezogen werden. Und auch die individuelle Kundenpflege ist bei uns kein leeres Wort, sondern Teil unserer Firmenphilosophie. Das ermöglicht uns, Ihnen bei allen anfallenden Metallbauarbeiten eine massgeschneiderte Lösung in einer guten Qualität zu fairen Preisen anzubieten.



Firmenchronologie

1901

Geburt von Josef Schnetzler - Müller, Kaisten, späterer Firmengründer. (1. Generation)

1930

Gründungsjahr der Schmiede Josef Schnetzler.
Josef Schnetzler - Müller macht sich im Alter von 29 Jahre nach einer Anstellung in der Schmiede Leber in Laufenburg selbständig als Schmied und pachtet dazu die Liegenschaft Wasengasse 68 in Laufenburg.

1931

Kauf der Liegenschaft Wasengasse 68 in Laufenburg.

1932

Geburt von Josef Schnetzler - Gamp, Laufenburg, späterer Nachfolger (2. Generation).
Anbau eines Schopfes als ”Schmitte”, hauptsächliche Tätigkeiten im Hufbeschlag und Kunstschmiede.

1947

Betriebserweiterung durch Zukauf der Liegenschaft Wasengasse 69 in Laufenburg.

1953

Josef Schnetzler - Gamp und Alphons Schnetzler treten nach erfolgreicher Lehre als Schlosser in den Betrieb ein. Das Tätigkeitsgebiet wird auf allg. Schlosserarbeiten ausgeweitert.
Alphons Schnetzler gibt seine Tätigkeit in der Firma bald wieder auf.

1954

Geburt der Zwillinge Josef Schnetzler - Thürlemann und Roland Schnetzler - Jacinto Cecilio, spätere Nachfolger.

1965

Betriebsübergabe an die 2. Generation, Josef Schnetzler - Gamp, im Alter von 33 Jahren.
Ausdehnung der Handwerksleistungen auf modernen Metallbau wie Fenster, Türen und erste Schaufenster im Fricktal.

1973

Abriss der alten ”Schmitte” und Neubau einer modernen Werkstatt in der Liegenschaft Wasengasse 572 Laufenburg.

1974

Gründung der Aktiengesellschaft Josef Schnetzler Metallbau AG.

1975

Eintritt von Roland Schnetzler - Jacinto Cecilio nach erfolgreicher Lehre als Metallbauschlosser.

1975

Tod von Josef Schnetzler - Müller, Seniorchef und Gründer.

1979

Betriebserweiterung durch Zupacht bei der Liegenschaft Stephan in Laufenburg, Auslagerung der Leichtmetallproduktion.

1983

Neubau und Betriebsverlegung in den ”Blauen” an die Schützenmattstrasse 10 in Laufenburg.

1984

Eintritt von Josef Schnetzler - Thürlemann, Übernahme der Geschäftsführung.

1987

Aktien und Geschäftsübernahme durch Josef Schnetzler - Thürlemann und Roland Schnetzler - Jacinto Cecilio. (3. Generation)
Josef Schnetzler - Gamp wechselt seinen Wohnsitz ins Tessin.
Die Firma erweitert stetig ihre Tätigkeit, angepasst an die hohen Anforderungen des modernen Metallbaues.
Geburt der Zwillinge Roman und Elena Schnetzler, Roman als späterer Nachfolger.

1989

Pacht bei der Liegenschaft Stephan wird aufgelöst.

1990

Spatenstich und Neubau einer Betriebserweiterung an der Schützenmattstrasse 12 in Laufenburg; räumliche Trennung der Sparte Leichtmetallbau sowie Blechverarbeitung von der Schlosserei.

1999

Zertifizierung des gesamten Betriebes nach ISO 9001 der SQS.

2000

Umbau / Reorganisation Techn. Bereich (Büros).

2003

Zertifizierung nach den neuen Normen ISO 9001:2000

2005

75-Jahr Firmenjubiläum.

2008

Eintritt von Roman Schnetzler und Wahl in den Verwaltungsrat (4. Generation).

2009

Das Tätigkeitsgebiet wird auf den Bereich Photovoltaik und Solarthermie ausgeweitert.
Zertifizierung nach den neuen Normen ISO 9001:2008

2010

80-Jahr Firmenjubiläum.
Büroanbau für zusätzlichen technischen Arbeitsplatz.

2012

Rezertifizierung nach ISO 9001:2008 der SQS, Reg. Nr. 14929, Gültigkeit bis Oktober 2015

2014

30. Arbeitsjubiläum Josef Schnetzler (3. Generation)

2015

85-Jahr Firmenjubiläum
40. Arbeitsjubiläum Roland Schnetzler (3. Generation)
Zertifizierung nach den neuen Normen ISO 9001:2015
Zertifizierung nach EN 1090 (neue Tragwerknorm)
Solartätigkeit wird sistiert (Preiszerfall am Markt)

2016

100% Aktienübernahme von Josef Schnetzler
Austritt von Roland Schnetzler aus dem Verwaltungsrat

2016

Tod von Josef Schnetzler - Gamp, Seniorchef / 2. Generation (28. April 1932 - 21. Juli 2016).

2017

Betriebsübergabe an die 4. Generation, Roman Schnetzler, im Alter von 30 Jahren.

2017

Modernisierung und Erweiterungsinvestition mittels CNC-Profilbearbeitung (Schüco AF 300)